STD Geschlecht

STD: Geschlecht(-skrankheiten), sexuell übertragbare Krankheiten, „sexual-transmitted-diseases“

Geschlechtskrankheiten gehören seit jeher eng mit dem Berufsbild der Dermatologie zusammen. Der Grund hierfür liegt wohl darin, daß sich viele klassische Geschlechtskrankheiten mit speziellen Hauterscheinungen und Ausschlägen bemerkbar machen.

In der heutigen Zeit nehmen Geschlechtskrankheiten unbemerkt wieder zu (Stichwort „Sextourismus“), andererseits sind sie nach wie vor ein Tabuthema.

Scheuen Sie sich nicht, beim Verdacht auf eine sexuell übertragbare Erkrankung einen Hautarzt/-ärztin aufzusuchen, nur so können Sie Komplikationen und eine weitere Ausbreitung vermeiden.

Beispiele für STD sind:

  • Condylomata acuminata
  • Herpes genitalis
  • Syphillis (Lues)
  • HIV
  • Hepatitis